2015Leichtat Land2
WK II Mädchen erkämpfen in Gelnhausen Rang 3

Nachdem die Marienschülerinnen im letzten Jahr mit einem zweiten Platz die Heimreise vom Landesfinale der Leichtathletik antraten, konnte auch beim diesjährigen Landesfinale in Gelnhausen bei noch stärkerer Konkurrenz (Kassel und Frankfurt) ein respektabler dritter Platz erkämpft werden.

Die äußeren Bedingungen waren bei angenehmen 22 Grad nahezu optimal, lediglich die Windverhältnisse machten den Athletinnen zu schaffen. Dennoch gelangen den Sprinterinnen Anna Stückel (13,08 Sekunden), Emily Zsembera (13,27 Sekunden) sowie Neuling Sarah Urban (13,60 Sekunden) bei günstigem Rückenwind neue persönliche Bestzeiten.

Auch beim Weitsprung überzeugten Vera Höltken (5,14 Meter) sowie Hanna Höltken (4,95 Meter) mit tollen Sprüngen. Als Vera dann mit 11,29 m im Kugelstoßen eine weitere persönliche Bestleistung aufstellte und auch Saskia Gleißner mit 10,51 m glänzen konnte, schoben sich die Marienschülerinnen nach der dritten Disziplin vom fünften auf den dritten Rang vor.

Im weiteren Wettkampfverlauf gelang es mit soliden Ergebnissen in den Disziplinen Hochsprung und Speerwerfen Rang 3 zu verteidigen, wobei Anna Stückel mit 30,34 m erstmals in diesem Jahr die 30 Meter Marke knacken konnte. Besonders zu erwähnen sind die 18,05 m durch Carolin Rohletter im Speerwerfen, die quasi als Neuling ins Rennen geschickt wurde.

Da Lea Pötz , Chiara Stillger und Hannah Schmidt über 800 Meter die Konkurrenz aus Fulda auf Distanz halten konnte, gingen die Marienschülerinnen mit einem Vorsprung von 30 Punkten in die alles entscheidende 4 mal 100 Meter Staffel.

Der Limburger Express mit Saskia Gleißner, Anna Stückel, Hanna Höltken und Emily Zsembera lief in 51,98 s einen neuen Staffelrekord und sicherte damit der Marienschule den Bronzerang.

Die Marienschule vertraten:

2015Leichtat Land1
Hanna und Vera Höltken, Lea Pötz, Carolin Rohletter, Hannah Schmidt, Chiara Stillger, Anna Stückel, Sarah Urban, Emily Zsembera

SKM C454e15072809340 0001

Bericht und Fotos: D.Laukner