Für Mittwoch, 19. März 2014, bis Freitag, 21. März 2014, hat die Gewerkschaft Ver.Di Warnstreiks im öffentlichen Dienst angekündigt. Davon betroffen könnten ggf. auch Busverbindungen im Großraum Limburg sein.
Der Unterrichtsbetrieb an der Marienschule wird planmäßig verlaufen, das gilt auch und insbesondere für die Abiturprüfungen.
Schülerinnen, die ihr Abitur am Mittwoch, Donnerstag oder Freitag absolvieren, sollten sich deshalb rechtzeitig über alternative Transportmöglichkeiten Gedanken machen.  Grundsätzlich gilt: „Die Prüflinge sind verpflichtet, für den Fall eines Streiks geeignete Vorkehrungen zu treffen, die ihnen das rechtzeitige Erreichen der Schule ermöglichen." (HKM-Regelung vom 17.03.2014)
Aber auch die Eltern aller anderen Schülerinnen und Schüler sollten sich entsprechend auf die angekündigten Warnstreiks einstellen und ggf. Alternativen für den Transport zur oder von der Schule einplanen.
Grundsätzlich gilt, dass die Eltern die Verantwortung für den Schulweg, also den Weg zur Schule und zurück, haben.
Weitere Informationen über die angekündigten Warnstreiks finden Sie unter anderem auf der Internetseite des RMV.

Dirk Fredl, stellv. Schulleiter