Die evangelischen Lerngruppen aus der 7. Klasse von Frau Häuser-Kepper und Frau Kramb gestalteten den Gottesdienst zum Aschermittwoch. Gestrandet auf einer einsamen Insel – hoffnungslos. Doch da kommt eine Flaschenpost: „Du bist weniger verlassen und vergessen, als Du denkst. Da sind viele Menschen, die auf Dich warten.“

Flaschenpost 2020 1
Mutlos und alleine sitzt eine Schülerin am Tisch in der Klasse, verzweifelt, weil sie den Lernstoff nicht versteht. Doch Mitschülerinnen helfen. Ein Papierflieger landet und sie liest die Worte von Martin Luther: „Dass die Vögel der Sorge und des Kummers über Deinem Haupt fliegen, kannst Du nicht ändern. Aber dass sie Nester in Deinen Haaren bauen, das kannst Du verhindern. " Die Gestrandete und die Schülerin fassen wieder Hoffnung.

Mit Dir, Gott, heißt das Wort, das unseren Pessimismus verändern kann. Mit Dir- sind wir nicht alleine. Mit Dir – können wir dem Schweren, Aussichtslosen etwas entgegensetzen. Mir Dir können wir die Augen öffnen und uns gegen Hass und Rassismus positionieren. Mit Dir!

Im Gottesdienst sang Wilfried Dahlem das Lied "Alles okay" von Johannes Oerding.

(Text und Foto: DZ)